Phishing will Ihre Logindaten ausspionieren

Passwort harvesting fishing / Passwort erntendes Fischen

Phishing-Seiten sind aufgemacht wie bekannte Seiten, etwa Ihre Bankseite, ebay oder andere Portale, bei denen sich viele Menschen mit ihren persönlichen Daten anmelden.

Phishing-Kampagne

Sie und Millionen andere erhalten eine E-Mail, die vorgibt, von Ihrer Bank, ebay oder ähnlich zu stammen.
  • Ein Sicherheitsproblem (erfunden) wird beschrieben.
  • In der E-Mail ist ein Link zu einer Internetseite.
  • Sie werden aufgefordert, den Link anzuklicken und sich auf der Seite mit Ihren Daten einzuloggen.
  • Es öffnet sich eine Seite, die aussieht, als gehörte sie Ihrer Bank oder einer anderen bekannten Instition.
Jetzt kommt der entscheidende Schritt:
  • Im Glauben, Sie seien auf Ihrer Bankseite, machen Sie persönliche Angaben bis hin zum Passwort.

Ziel des Anschlages

Da die Phishing-Seite einer seriösen Seite ähnelt, loggen sich viele Menschen mit Ihren Logindaten ein oder machen persönliche Angaben. Das ist das Ziel des Phishing-Anschlags: Ihre persönlichen Daten und Passwörter. Diese Angaben werden auf dem Phishing-Server gespeichert.

Mit diesen Daten loggen sich die Phisher auf den richtigen Seiten ein und tätigen in Ihrem Namen Online-Geschäfte.

Sie erkennen Phishing-Mails an
» fehlerhafter Rechtschreibung und Grammatik,
» seltsamen Links,
» am Anliegen selbst.

Weder Ihre Bank noch ebay werden Sie je auffordern, sich mal eben einzuloggen. Wenn Ihnen Unbekannte einen Link zu Youtube oder einem Freunde-Verzeichnis mailen, landen Sie mit hoher Wahrscheinlichkeit weder bei Youtube noch einer europäischen Seite. Klicken Sie nicht auf diese Links und machen Sie keine persönlichen Angaben.





 
Zur Startseite         Zum nächsten Kapitel » Sicherheit

Datenschutz

AnettePareigat.de